SJB FondsSkyline OHG 1989, Gerd Bennewirtz, Aktuell, Fonds-Schliessung! Fonds-Opfer äußern sich!

27. August 2011 von um 16:25 Uhr
SJB Deutsches FondsResearch dokumentiert FondsSchließungen!

Ein Fundament der SJB FondsSkyline OHG 1989. SJB. Bennewirtz. Korschenbroich. Im Jahr 2010 wurden nach Angaben der SJB Deutsches FondsResearch insgesamt 514 Investmentfonds für FondsAnleger, FondsSparer und FondsInvestoren geschlossen oder mit einem anderen Investmentfonds verschmolzen. Nur 2,8 Prozent der Fonds gelangten an ihr Laufzeitende, der gesamte Rest würde für Sparer, Anleger und Investoren noch existieren, wenn nicht etwas dazwischen gekommen wäre.Die Gründe für eine FondsSchließung werden zum Teil lapidar gegenüber den Anlegern, Sparern und Investoren („geringes Volumen“, „mangels Masse“), zum Teil in epischer Breite erläutert: Gründe für FondsSchließung die benannt werden: „Das nachhaltig rückläufige Anteilscheingeschäft sowie das auch perspektivisch geringe Anlegerinteresse machen ein effizientes und kostengünstiges Verwalten des Sondervermögens und die gesetzlich vorgeschriebene Diversifikation für Anleger immer schwieriger.“ Die Ursache für FondsSchließungen ist in beiden Fällen die gleiche, und in beiden Fällen ist der FondsSparer, FondsAnleger oder FondsInvestor plötzlich eine Art FondsOpfer.

Mit der FondsSchließung eines Investmentfonds macht der FondsAnbieter oder die FondsGesellschaft den Sparer, Anleger und die Investoren unter gewissen Umständen zum FondsOpfer. Denn sobald die vorhandenen FondsAnteile für die Sparer, Investoren und Anleger durch die FondsSchließung nicht fortgeführt, sondern verkauft werden, wird dies steuerlich wie ein Veräußerungsvorgang behandelt und löst die Abgeltungsteuer aus. Im Kalenderjahr 2010 sind 61,5 Prozent der insgesamt 514 geschlossenen Investmentfonds nach diesem Muster für Anleger, Sparer und Investoren liquidiert worden. Nur in 36,8 Prozent der Fälle mit einer FondsSchließung wurde den privaten Investoren, Sparern und Anlegern eine „steuerunschädliche“ FondsVerschmelzung angeboten. Gleichwohl wurden FondsOpfer geboren.

Aus der Perspektive der FondsOpfer als Sparer, Anleger und Investoren ist es einerlei, aus welchem Grund ein Investmentfonds vom Markt genommen wird. Dennoch gibt es gute und schlechte Gründe für die FondsSchließung eines Fonds. Ein guter Grund ist, wenn eine Übernahme vom Investmentfonds erfolgt ist und die Doubletten aus dem Programm der FondsAnbieter herausgenommen werden. Dies war 2010 zum Beispiel bei Allianz Global Investors so, als die Investmentfonds der cominvest, früher Adig, in das Allianzangebot integiert werden mussten.

Ein schlechter Grund gegenüber Anlegern, Investoren und Sparern ist ein zu niedriges FondsVolumen bei einer FondsSchließung. In diesem Fall ist es der Gesellschaft nicht gelungen, genügend Zuspruch beim Kunden und genügend Renditepotenzial an den Märkten zu aktivieren. Oder beides. Von insgesamt 316 liquidierten Investmentfonds haben nur 14,2 Prozent den Mut gefunden, als Ursache ein zu geringes FondsVolumen anzugeben. Ein FondsVolumen von 15-20 Millionen Euro ist nach Auffassung der SJB FondsSkyline OHG 1989 in Korschenbroich unter Kostengesichtspunkten die Rentabilitätsgrenze für die FondsAnbieter. Den FondsOpfer kann man nur das tiefe Mitgefühl aussprechen.

Sie sind oder waren auch als FondsOpfer betroffen? Und: Sie wollen sich zukünftig unabhängig über Fonds informieren? Ihre erfahrene SJB FondsSkyline OHG 1989 veröffentlicht fortlaufend online alle FondsOpfer, hier die Liste der aktuellen „FondsSchließungen”. Das geplante Startdatum der Dateneinstellung FondsSchließung seitens der SJB ist der 15.September 2011. Täglich aktuell. Sie wünschen diese Information regelmäßig? Einfach Ihre E-Mail eintragen oder kurz das RSS-Feed – FondsOpfer – aktivieren. Und Sie sind immer aktuell informiert. Die Liste der historischen FondsOpfer der letzten 3 Jahre (vor dem 15.11.2011) steht Ihnen natürlich auch jederzeit zur Verfügung. Kommentieren Sie im Sinne aller Sparer, Anleger und Investoren Ihre persönlich erlebte, aktuelle oder historische FondsSchließung als FondsOpfer. Nur so erfahren die FondsGesellschaften und andere Anleger hier Ihre persönliche Meinung zum Thema FondsSchließung. Bei weitergehenden Fragen kontaktieren Sie uns einfach unter Fonds@sjb.de.

Kategorien: Allgemein
[top]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich akzeptiere die Datenschutzerklärung der SJB FondsSkyline OHG 1989.


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>